Lichtfischer

Januar. Graue Tage, kalte Tage, Tage, die für uns alle gerade schwer sind. Doch auch an solchen Tagen gibt es Helles. Eine kleine Seifenblase und der Blick hindurch machen kleine Wunder größer. Sie fängt das Licht ein, von dem man gar nicht bemerkt hat, dass es da ist. Sie fischt Farben aus dem Grau und lässt sie intensiver leuchten. Sie macht etwas rund, vielleicht auch die Gedanken, und vor allem die Hoffnung. Sie könnte platzen, aber sie tut es nicht, noch nicht, sie hält und hält, auch wenn sie ein wenig im Wind zittert, und zeigt uns was Stärke ist. Und wenn ihre Zeit dann doch gekommen ist, hinterlässt sie einen Schimmer, der uns viel zu sagen hat und Lust auf mehr macht.

6 Kommentare zu „Lichtfischer

  1. Wunderschön – der Titel, die Fotos, der Text! Malen mit Worten, schrieb eine Leserin.Das ist wahr!
    Liebe Grüße aus dem kalten und stürmischen Ostfriesland, Anke

    Gefällt mir

  2. Es sind traumhafte Fotos und gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit etwas zum Seele wärmen.
    Das tue ich übrigens schon, so oft ich kann, indem ich im Lächeln der Libellen lese. Das hilft gegen den Streß und baut mich nach anstrengenden Tagen wieder auf.
    Liebe Grüße aus dem verschneiten Sachsen sendet Dir Katrin.

    Gefällt mir

    1. Liebe Katrin, wie schön, dass die Libellen Dir Entspannung schenken können, da freue ich mich! Liebe Grüße aus Berlin, leider ohne Schnee

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Katrin Ackermann Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s